Geschichte

La Maison d’Igor war früher der Wohnsitz einer einheimischen Familie. Im Jahr 2012 wurde die schöne Villa dann komplett renoviert und in ein Hotel umgewandelt – ohne jedoch die ursprüngliche Pracht und den Reichtum des Gebäudes zu verlieren. Holzarbeiten, Skulpturen, Kamine, Mauerwerk, Kronleuchter und Wasserbrunnen aus dem 19. und 20. Jahrhundert wurden alle sachgemäß und sorgfältig von Spezialisten restauriert.  So entstand ein Ort der Modernes und Altes harmonisch kombiniert – und die ursprüngliche Identität und warme Atmosphäre bewahrt.

Hier, in diesen historischen Mauern und üppigen Gärten wohnte vor einem Jahrhundert Igor Strawinsky ; der in Russland geborene Komponist, Pianist und Dirigent. In diesem prächtigen Haus lebte er von 1915 bis 1917 und, inspiriert von der Ruhe und Schönheit des Ortes, schuf seine wohl größten Erfolge ; Pulcinella, Les Noces, Renard, l‘Histoire du Soldat und viele andere Meisterwerke die ihn berühmt gemacht haben. Ganz allgemein gilt er als einer der wichtigsten und einflussreichsten Komponisten des 20. Jahrhunderts.

Und genau diese musikalische Vergangenheit ist in jeder Ecke von La Maison d‘Igor zu spüren – übertragen von einem Team hoch engagierter Fachleute die dieses einmalige Gebäude zu einem einladenden Zuhause für Hotelgäste macht.

Catherine Dreyfus

Manager und Mitbegründer von La Maison d’Igor

Begrüßen Sie Catherine. Schweizer Herkunft, in Lausanne geboren. Sie ist Mitbegründerin und Co-Verwalterin von La Maison d‘Igor, schon von Anfang an im Jahr 2012.

Mein La Maison d‘Igor Abenteuer begann mit dem großen Wunsch diese wunderschöne Residenz in Morges wiederzubeleben, nicht zuletzt aus dem Grund da dies der Geburtsort meiner Mutter war. Ich wollte die einzigartige Kultur- und Geschichtsatmosphäre des Gebäudes mit anderen Menschen teilen. Ganz besonders schätze ich diesen Ort da er die anspruchsvollen Bedürfnisse der heutigen Hotelgäste perfekt erfüllt – und ihnen charmante Räumlichkeiten mit viel Charakter bietet.“

3 Worte die La Maison d‘Igor beschreiben ?

Begegnung, ungewöhnlich, einzigartig !“

Héloïse Barbey

Manager und Mitbegründer von La Maison d’Igor

Vor allem Freundschaft

Begrüßen Sie Héloïse. Schweizer Herkunft, geboren in Mazamet, Frankreich. Sie ist Mitbegründerin und Co-Verwalterin von La Maison d’Igor, schon von Anfang an im Jahr 2012.

“Für mich ist die Geschichte der Freundschaft die Basis für das La Maison d‘Igor Abenteuer, gefolgt von dem Ehrgeiz dieses außergewöhnliche Gebäude in ein Zuhause des Wohlbehagens zu verwandeln. Ich betrachte dieses Hotel nicht nur als einen Ort mit Charme und Magie, sondern auch als exklusiven Arbeitsplatz. Ganz besonders schätze ich die Schönheit des Ortes, die warme Atmosphäre und den herrlichen Garten.“

3 Worte die La Maison d‘Igor beschreiben ?

„Warm, ausgefallen, zeitlos !“

Anne-Marie Amarente La Puente

Die gute Hausfee

Begrüßen Sie Anne Marie aus Rumänien. Sie ist unsere gute Hausfee und Hausmeisterin und gehört schon seit dem Eröffnungstag zum La Maison d’Igor. Empfohlen wurde sie von einer Freundin von Catherine.

„Heute ist La Maison d‘Igor für mich wie ein zweites Zuhause. Mir gefällt besonders das tolle Team mit dem ich zusammenarbeite, und natürlich auch die Schönheit dieses einzigartigen Ortes.“

3 Worte die La Maison d‘Igor beschreiben ?

„Großartig, originell, freundlich !“

Irina Redanskaya

Das freundliche Lächeln am Empfang

Begrüßen Sie Irina aus Sankt Petersburg ; die Heimatstadt von Igor Strawinsky. Sie ist unsere Mehrfachaufgabenmitarbeiterin am Empfang und hat sich im Dezember 2018 dem Hotel angeschlossen.

„Auf der Suche nach Arbeit in Morges ging ich von Ort zu Ort und klopfte schließlich an die Tür von La Maison d‘Igor. Hier traf ich Catherine, die gerade am Empfang tätig war. Zufällig suchte das Hotel nach einem neuen Team-Mitglied. Und so begann mein La Maison d’Igor Abenteuer.

Dieses Haus und seine Geschichte erinnern mich an einen Satz meines Vaters. Er sprach kaum Englisch aber sagte oft sehr stolz : “Ich mag moderne klassische Musik, besonders Strawinsky.“ Und genau diese Worte verbinden mich sehr tief mit diesem Ort.
Ich schätze ganz besonders die Geschichte dieses historischen Gebäudes, aber auch die einzigartigen Zimmer und derer individuelle Gestaltung, sowie den wunderschönen Garten. Vor allem aber gefällt mir das äußerst freundliche Team und die familiäre Arbeitsatmosphäre… ganz zu schweigen von der Gelegenheit für viele überraschende Begegnungen mit unseren Gästen.”

3 Worte die La Maison d’Igor beschreiben ?

Charmant, einladend, Familie !“

Linda Lacroix

Sicherstellen dass alles reibungslos abläuft

Begrüßen Sie Linda. Sie ist Kanadierin und stammt aus der Region Montréal in Québec. Seit Februar 2015 arbeitet sie im La Maison d’Igor und ist heute in der Verwaltung tätig. 

“Als ich dieses überwältigende Gebäude zum ersten Mal sah hat es mich sofort in den Bann gezogen ! Und zwar hat es mir so gut gefallen dass ich hier meine Hochzeit feiern wollte. Leider aber war der gewählte Termin bereits gebucht.“

“Erst gerade in der Schweiz angekommen war ich zur selben Zeit auch auf der Suche nach Arbeit. Und obwohl ich mit unseren Gästen an meinem Hochzeitstag in diesem Hotel nicht tanzen durfte, hatte ich das Glück hier einen Job zu finden – an der Rezeption.“

“Alle Personen die im La Maison d’Igor arbeiten sind für mich wie Familie… und das Hotel selbst ist mein Ferienheim. Ganz besonders gefällt mir der große Park mit seinem wunderschönen Garten. Die Blumen zu pflegen ist für mich eine Quelle des totalen Glücklichseins. “

3 Worte die La Maison d‘Igor beschreiben ?

„Inspirierend, einzigartig, Zen.“